Herzlich Willkommen


Die Schlachtsaison ist eröffnet und die Cafe-Saison endet am Sonntag, den 10.09.2017.

Ab sofort schlachten wir wieder regelmäßig und nehmen Ihre Bestellung für Straußenfleisch gerne entgegen.

Die Abholung der Bestellung kann am kommenden Sonntag von 13-16 Uhr in unserem Straußencafe erfolgen oder während unserer regulären Öffnungszeiten:

Mo-Do 08.00 - 12.30 und 13.30 - 17.00
Fr bis 16.00 Uhr

Am Sonntag, 10. September (einschließlich) endet die diesjährige Saison im Straußencafé.

Wir haben wie gewohnt bis 18.00 Uhr für Sie geöffnet.

Wir freuen uns auf 2018 und sagen DANKE...
... für einen tollen Sommer im Straußen-Garten
... dass Ihr so zahlreich gekommen seid
... dass Euch unser Ambiente gefällt
... dass Ihr unsere Kuchen und Torten liebt
...

Natürlich könnt Ihr das ganze Jahr über unsere Strauße besuchen und auf dem Rundweg wandern.

In unserer Dekoscheune findet Ihr das ganze Jahr über Straußeneier, -Wedel, -Lampen und der Jahreszeit entsprechende Dekoideen

Frisches Straußenfleisch: Die Schlachtsaison hat begonnen!

Küken geschlüpft!

Die Straußenfarm in hr4

FFH Erlebnistouren auf der Straußenfarm

Cafe ab April wieder geöffnet!

Straußenfleisch für Hundebesitzer

Unsere Straussenfarm im TV

Unser Flyer zum Download (PDF)

Rundfahrten um die Straußenfarm

Gerne können Sie uns auf unserer Farm besuchen und die Strauße hautnah beobachten. Für Schulklassen und Gruppen bieten wir gerne Führungen an, Dauer ca. 1 Stunde.

Farm mit Besuchern

Natürlich können Sie in unserem Shop auch Straußenfleisch, Straußeneier (ohne Inhalt), Schlupfeier, Straußenfederstaubwedel, Straußenplüsch für Kinder, Feder- und Schalenschmuck, etc. erwerben.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch bei uns im schönen Westerwald
Ihre Familie Heinz Sabel

Fernsehbeitrag

Am Freitag, 17.04.2015 sendete der Hessische Rundfunk einen Fernsehbeitrag über unsere Straussenfarm:

Hessische Straußenfarm im Westerwald
Freitag, 17. April, 18:45 Uhr

»Der Strauß ist der größte Vogel der Welt. Zwar konnten seine Vorfahren vor 40 Millionen Jahren noch fliegen, er selber kann es aber wegen der Rückbildung seiner Flügel und Federn nicht mehr.

Stolze drei Meter groß wird der Vogel, der beim Laufen eine Geschwindigkeit von rund 70 km/h erreichen kann. Straußenfleisch gehört hierzulande zu den Delikatessen und auch Straußenleder ist besonders exklusiv und haltbar. Die Menschen nutzen auch seine Federn und nicht zuletzt die Eier.

Viele Strauße und das Wesen dieser beeindruckenden Vögel lernen Sie in der nächsten Woche kennen, auf einer Straußenfarm im Westerwald.«

Zur Vorankündigung auf der HR Website